Die Schallplatte – Das schwarze Gold des Musikliebhabers

Bestimmt jeder hat sie schon einmal gesehen: Die Schallplatte. Gerade in der heutigen Zeit der digitalen Musik genießt die schwarze Vinylscheibe so eine Art Kultstatus.

Das haben auch die großen Musikkonzerne bemerkt und lassen aktuelle Alben Ihrer Künstler wieder als Schallplatte auf den Markt bringen. Der Laie, der sich hierdurch in den Bann der Schallplatte ziehen lässt wird irgendwann beim Stöbern in An-und Verkaufsläden oder Trödelmärkten folgende Beobachtungen machen: Interessenten, die mit prüfenden Blick die Papphülle betrachten, die schwarze Scheibe vorsichtig aus der Hülle gleiten lassen um dann die Oberfläche zu analysieren. Der Laie wird diese Handhabung als übertrieben betrachten. Jedoch handelt es sich bei diesen Besucher um einen Sammler dieser Musikträger.

Was unterscheidet eine Sammlerschallplatte von einer Schallplatte z.B von Omas Dachboden?

Bei einem Sammler wird man kaum eine Schallplatte finden,deren Hülle geknickt, abgewetzt, vergilbt oder sonst irgendwie großflächig beschädigt ist. Leidenschaftliche Sammler verpacken wertvolle Exemplare sogar in extra Plastikhüllen um sie vor äußeren Einflüssen, wie Luftfeuchtigkeit oder Zigarettenrauch zu schützen.
Im Bezug auf die Vinylscheibe selbst schaut der Sammler genau darauf, dass die Oberfläche nicht zu sehr (am Besten gar nicht) zerkratzt ist. Zudem achtet der Liebhaber darauf, die Schallplatte nur am äußersten Rand zu berühren um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen.

Was macht eine Schallplatte für den Sammler wertvoll?

Hier gilt die gleiche Regel wie bei anderen Sammelgebieten auch: Viel Wert ist, was nicht jeder hat. Gerade Fehlpressungen, die nur kurz auf dem Markt waren oder vielleicht sogar einzigartig sind werden besonders hoch gehandelt. Das fängt bei fehlerhaften Covern an und geht bis zu fehlenden oder zugefügten Klangstücken. Einige Exemplare sind über die Jahre so im Wert gestiegen, dass es leider auch in diesem Bereich schon eine hohe Fälscherquote gibt.

Wo findet der leidenschaftliche Sammler seine Sammelobjekte?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Natürlich lassen sich tatsächlich auf den Flohmarkt oder in den weit verbreiteten An-und Verkaufsläden Schätze finden, jedoch auch viel was für den Sammler nicht geeignet ist. Für den anspruchsvollen Plattenliebhaber gibt es in den größeren Städten richtige Plattenbörsen, bei denen man sich mit Gleichgesinnten austauschen und neue Exemplare erwerben kann.