Einladungskarten selber machen

Einladungen zu verschiedenen Veranstaltungen oder feierlichen Anlässen gibt es immer wieder. Egal, ob es sich um einen Geburtstag, eine Hochzeit oder um einen Feiertag handelt, eine Karte drückt mit kurzen oder langen Worten genau das aus, was der Einladende zu sagen wünscht. Doch es muss nicht immer eine Karte gekauft werden, um seine Anteilnahme, seine guten Wünsche oder Grüße auszudrücken. Man kann auch ganz leicht selbst Karten drucken und so dem Ganzen eine individuelle und persönliche Note verleihen.

Was muss ich beachten, um selbst Karten drucken zu können?

Um selbst Karten drucken zu können, die dem Anlass entsprechen, sollte man sich nicht scheuen, einige kreative Mühen auf sich zu nehmen. Sowohl Geburtstage als auch Hochzeiten oder Feiertage unterscheiden sich vehement voneinander, weshalb Motive, Farben und Schriftarten dem Anlass angepasst werden sollten. Bevor man also seine Karten drucken kann, sollte man sich einen geeigneten Grundstoff aussuchen. Insbesondere Karten aus Pappe lassen sich leicht und individuell gestalten. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass die Pappe, wahlweise auch buntes Papier, die geeignete Dicke aufweist. Es gibt spezielle Karten-Bastel-Sets, die die Auswahl erleichtern und die nötigsten Utensilien bereits umfassen. Vor allem die Farbe der Pappe sollte mit Bedacht gewählt werden. Will man etwa für einen Geburtstag Karten drucken, so eignen sich hier besonders bunte oder auffallende Farben, die an sich bereits Glück und Freude zum Ausdruck bringen. Für festliche Anlässe, wie Bälle oder Hochzeiten, sollten die Farben etwas dezenter gewählt werden. Auch eine spezielle Maserung des Papiers oder der Pappe kann den Anlass nochmals unterstreichen. Bevor man die Karten drucken kann, müssen auch Schriftart und Motive dem Anlass angepasst werden. So eignet sich für eine Hochzeit eine besonders romantische Schriftart, für den Kindergeburtstag auch eine witzige.

Geburtstags-, Hochzeits- oder Weihnachtskarten drucken

Um selbst seine Wunschkarten drucken zu können, ist die Wahl des Motivs von entscheidender Wichtigkeit. Zum Beispiel können Fotos ein gutes Motiv für Hochzeitskarten darstellen. Durch Spitzenstoffe oder anderweitige Rahmungen können sie besonders hervorgehoben werden. Bevor allerdings die Feinheiten folgen, sollte man die Karten drucken. Ist der eigene Drucker mit dem dickeren Papier überfordert und soll das Ergebnis möglichst perfekt werden, kann und sollte man einen Copyshop oder Internetanbieter nutzen, um die Karten drucken zu lassen. Hier können Farbeinstellungen und auch die Papierqualität abgestimmt werden. Hat man erst einmal die Karten drucken lassen, können die individuellen Schmückungen beginnen. Dabei kann frei  zwischen Pailletten, Knöpfen, Blumen oder Stoffen gewählt werden. Mit ein wenig Kreativität lassen sich so zu jedem Anlass die richtigen Karten drucken – und das in liebevoller Handarbeit!