Fundgrube Schrottplatz

Der Schrottplatz – eine richtige Alternative zum normalen Handel

Für viele ist der Schrottplatz schon ihr eigenes zu Hause, wenn es darum geht, günstige Ersatzteile zu bekommen. Wer noch nie gestöbert hat, sollte einiges beachten. Der Platz sollte nicht ohne anständige Begrüßung betreten werden. Ein kleines Gespräch mit den Betreibern, eine kurze Nachfrage, was alles zu finden sei und wie sich ungefähr die Preise verhalten, ist angebracht. So ergibt sich gleichzeitig eine Erlaubnis, das Gelände ordnungsgemäß zu betreten.
Zu finden sind je nach Schrottplatz natürlich kaputte Autos, dessen Inhalte teilweise noch funktionsfähig sind.Das können beispielsweise große Gegenstände wie Türen oder Reifen sowie Fenster sein, aber auch kleinere Gegenstände wie Lichter, Lichtabdeckungen oder Ganghebel werden gerne erworben. Auch sicherheitsrelevante Teile wie Bremsscheiben oder Klötze sind auf einen Schrottplatz zu finden, allerdings werden diese in der Regel von einer Werkstatt nicht eingebaut. Das Problem hierbei ist, dass man nicht einschätzen kann, ob die Bremsen wirklich in Ordnung sind. Daher wird abgeraten, sicherheitsrelevante Ersatzteile zu kaufen oder sie selbst einzubauen.
Ein Schrottplatz ist wie folgt aufgebaut: Entweder sehr strukturell und nach Automarken oder Alphabetisch, es kann aber auch sehr unstrukturiert sein. Hierbei einfach den Betreiber fragen, dieser hilft gerne weiter. Nachdem ein Ersatzteil gefunden wurde, wird dieser beim Betreiber – oftmals im Büro – bezahlt. Der Preis wurde zuvor schon ungefähr ausgehandelt, kann aber noch nachverhandelt werden.
Zwar sind die Ersatzteile in der Regel weitaus günstiger, dafür fallen Garantie- oder Gewährleistungsansprüche weg. In der Regel ist zu erkennen, ob die Tür einige Dellen aufweist oder die Lichtabdeckung einen Sprung hat. Sollte das Ersatzteil einen Defekt haben, der vorher nicht zu sehen war (beispielsweise ein Haarriss) und beim Einbau komplett reißt, ist immer noch auf Kulanz zu hoffen. Allerdings sind die Preise sehr angemessen, wodurch ein Umtausch unnötig erscheint.